SG Kerzell - SG Johannesberg
1 : 0
17.11.2013, 14:45 Uhr
1.Mannschaft - Punktspiel
Saison 2013/2014
Spielbericht
geschrieben von Claus Heiner
Helvetia holt den erwarteten Heimsieg.

Äußerungen nach dem Hinspiel erleichtern Coach Hohmann die Motivationsarbeit.

Die SG Kerzell startete sehr konzentriert in die Begegnung gegen den Tabellenzweiten SG Johannesberg. Die taktischen Maßnahmen Lars Hohmann im Abwehrzentrum und Stürmer Sascha Heil defensiv gegen Spielmacher Brilsky agieren zu lassen funktionierten prima. Kerzell spielte eine richtig gute Partie, während der Meisterschaftsaspirant wenig Mittel fand ins Spiel zu kommen. Der Abwehrverbund der Helvetia mit dem ?alten Fuchs? Markus Müller vor der Deckung lies wenig zu. Als dann der Gästekeeper einen Pass, der für seinen Mitspieler gedacht war, Sebastian Heiner in den Lauf spielte ging die Helvetia in Führung. ?Sebi? nahm die Vorlage dankend an und versenkte das Spielgerät im Kasten der Gäste. Die Führung spielte der Helvetia natürlich in die Karten und am Spielverlauf änderte sich relativ wenig. Johannesberg gelangte zwar zu einer relativ hohen Ballbesitzquote, verfügte aber nicht über das nötige Esprit um die Hausherren zu gefährden. Die Konter der SG Kerzell ? meist über Jürgen Hasenauer - blieben brandgefährlich, wobei der finale Pass leider fehlte. Johannesberg kam nach knapp dreißig Minuten zu einer Gelegenheit, den Schuss von Kleemann, entschärfte Dennis Hohmann im Tor der Helvetia aber souverän. Halbzeit zwei brachte für den Gast nicht die erwünschte Wende. Die hervorragend kämpfende Truppe um Lars Hohmann spielte nun richtig abgezockt. Christian Weß sorgte ? nach mehr als einem Jahr Pause wegen seinem Kreuzbandriß ? mit seinem Debüt in der Kreisoberliga für einen hoffnungsvollen Auftritt.
Kerzell gelangte, nachdem die Gäste die Abwehr auflösten, zu zwei hundertprozentigen Torchancen, traf jedoch nicht. Als Schiedsrichter Bernd Schmidt aus Nidda - vorsichtig formuliert kein Heimschiedsrichter - nach vierundneunzig Minuten abpfiff konnte Kerzell drei wichtige Zähler auf der Habenseite verbuchen.

Fazit: Die Helvetia bewies einmal mehr, dass eine taktisch kluge, disziplinierte Leistung Punkte bringen kann ? ein schöner Sieg im letzten Heimspiel des Jahres!
Übrigens unsere Fans und unsere Jungs halten es als Gäste für selbstverständlich nach Auswärtsspielen beim ?Gastgeber? einen Schoppen zu trinken?

Torschütze:
1:0 Sebastian Heiner 8.Minute
Schiedsrichter: Bernd Schmitt, Nidda
250 Zuschauer
Kommentare
Thomas Gutmann  aus  Kerzell  schrieb am  18.11.2013, 20:17:57 Uhr
Liebe Sportsfreunde,
Ich muss hier und jetzt einmal was loswerden , Kerzell hat verdient gewonnen .
Die Kerzeller Spieler , vorne Weg der Spielertrainer hat auf dem Platz nicht seine Gegenspieler das gnaze Spiel über beleidigt.
Die Kerzeller Spieler haben nach Spielabpfiff nicht gesunken " Nie mehr Gruppenliga Nie....mehr "
An der Tür von den Gästen hing kein Zettel und die Zuschauer vom Kerzell haben die Spieler nicht beschimpft.
Also nicht was nicht normal wäre in Kerzell alles sportlich sehr fair wie immer !!!

In dem Sinne alles gute Jungs
:-)

Seite: 1 2 3

Edward Snodown  aus  Moskau  schrieb am  18.11.2013, 19:23:27 Uhr
Hallo Kerzell!
Ich habe immer noch gute Drähte zu meinem ehemaligen Arbeitgeber in den USA. Folgende Informationen für Euch:
1. Die NSA hat den Kommentar des "Beobachters aus Kerzell" von heute 09:43:51 geprüft und den Ersteller eindeutig ermittelt. Es handelt sich weder um einen Kerzeller noch erfolgte der Eintrag aus Kerzell. Aus Rücksichtnahme auf die Familie des Erstellers wird die Identität nicht bekanntgemacht.
2. Die Überwachungsanlage am Kerzeller Sportgelände hat gestern keinerlei negatives Verhalten gegenüber der Gästmannschaft oder deren Fans aufgezeichnet.
Wie gut das wir die NSA haben.
Viele Grüße aus Moskau oder wie man hier sagt dasswidan'ja
Euer Edward

Seite: 1 2 3

Stephan  aus  Kerzell  schrieb am  18.11.2013, 10:04:09 Uhr
Mir kommen gleich die Tränen...
Wie heißt es so schön? Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch wieder heraus.

Auf der anderen Seite habe ich nichts vernehmen können was derart unsportlich war, dass man fluchtartig das Sportgelände verlassen muss.

Bei einem Auswärtssieg wäre doch die Truppe mit Sicherheit auch da geblieben, ganz gleich was für Kommentare von draußen kommen...;)

Seite: 1 2 3

Beobachter  aus  Kerzell  schrieb am  18.11.2013, 09:43:51 Uhr
Wie sich das Publikum gegenüber den johannesberger Spielern und Zuschauern verhalten wundert es mich nicht das diese das Sportlerheim nicht betraten!! Es war mir als kerzeller schon peinlich!!! Tut mir leid aber leider ist das die Wahrheit!! Glückwunsch an die Mannschaft die dem titelaspiranten 3 Punkte abknöpfen konnten!!

Seite: 1 2 3

Beobachter  aus  Kerzell  schrieb am  18.11.2013, 09:43:48 Uhr
Wie sich das Publikum gegenüber den johannesberger Spielern und Zuschauern verhalten wundert es mich nicht das diese das Sportlerheim nicht betraten!! Es war mir als kerzeller schon peinlich!!! Tut mir leid aber leider ist das die Wahrheit!! Glückwunsch an die Mannschaft die dem titelaspiranten 3 Punkte abknöpfen konnten!!

Seite: 1 2 3

Kommentar schreiben
Aktuelle Ergebnisse
Kommende Spiele

Webseite JSG Rippberg

Das Wappen der JSG Rippberg

I. meiste Tore seit 08/09


II. meiste Tore seit 08/09

Copyright @ 2017 SG Helvetia Kerzell